POLITIK

UN Guiding Principles on Business and Human Rights & Effective Remedies – A state-based non-judicial grievance mechanism for Switzerland

Top-Master und Top-Bachelor ausgezeichnet
Ronald Schenkel, NZZ Campus online
29.11.2014 - 13:08


Auch dieses Jahr haben NZZ Campus und MakingScienceNews Bachelor- und Masterarbeiten ausgezeichnet. Nebst wissenschaftlicher Qualität spielt beim Top-Wettbewerb auch die gesellschaftliche Relevanz der Arbeiten eine Rolle. Die diesjährige Gewinnerin und der diesjährige Gewinner lösen dies mit ihren Arbeiten ein.

Medium
NZZ Campus online
Datum
29. November 2014
Originalarbeit
UN Guiding Principles on Business and Human Rights & Effective Remedies – A state-based non-judicial grievance mechanism for Switzerland
Autor der Originalarbeit
Reto Walther

Medienbeiträge, die Sie auch interessieren könnten

Digital

Linear Codes and Applications in Cryptography

Der zweite Preis in Höhe von 2000 Euro ging an Matthias Minihold, Absolvent der Technischen Universität Wien. Unter dem Titel "Linear Codes and Applications in Cryptography" erforschte er, wie sogenan... Weiter lesen

Kunst

STÖR - fischleder swissmade

Ungewöhnliche Modeaccessoires aus Fischhaut: Eine Bernerin verwendet dafür Störe aus dem Tropenhaus Frutigen. Weiter lesen

Beruf & Karriere

Vom Beruf zur Berufung - Eine Interventionsstudie zur Anwendung von Charakterstärken bei der Arbeit

Vom Beruf zur Berufung Isabelle Hauser, unsere "Top-Master 2012", erklärt, wie du deine Charakterstärken erfolgreich in Studium und Beruf einsetzen kannst. Weiter lesen

Politik

Does Foreign Aid Promote Democratization? Electoral Aid and the Process of Democratization

Eine Bachelorarbeit erster Güte Mit ihrer Bachelorarbeit über Wahlhilfe als Mittel der Demokratisierung hat Andrea Winiger den Wettbewerb «Top-Bachelor» von NZZ Campus und MakingScienceNews gewonne... Weiter lesen