WIRTSCHAFT

Internationale Corporate Governance - Best Practice Empfehlungen für Klein- und Mittelunternehmen

Was hat sie, was andere nicht haben?
Arbeitgeber stehen auf diese 31-jährige Solothurnerin
Der Arbeitgeber-Verband veröffentlichte heute einen Katalog von 400 Spitzenfrauen. Die jüngste ist 31 Jahre alt, Beraterin bei McKinsey und kommt aus Gösgen.

Medium
Blick
Datum
21. April 2015
Originalarbeit
Internationale Corporate Governance - Best Practice Empfehlungen für Klein- und Mittelunternehmen
Autor der Originalarbeit
Nina Spielmann

Medienbeiträge, die Sie auch interessieren könnten

Wirtschaft

Die Risikowahrnehmung der privaten Anleger im Beratungsprozess

Die gängigen Beratungsprozesse der Finanzinstitute berücksichtigen die Risikofähigkeit und die Risikobereitschaft der Anlagekunden. Aber nur die Beratungsprozesse, die auch die Risikowahrnehmung des K... Weiter lesen

Politik

UN Guiding Principles on Business and Human Rights & Effective Remedies – A state-based non-judicial grievance mechanism for Switzerland

Top-Master und Top-Bachelor ausgezeichnet Ronald Schenkel, NZZ Campus online 29.11.2014 - 13:08 Auch dieses Jahr haben NZZ Campus und MakingScienceNews Bachelor- und Masterarbeiten ausgezeichne... Weiter lesen

Recht

UN Guiding Principles on Business and Human Rights & Effective Remedies – A state-based non-judicial grievance mechanism for Switzerland

SML-Absolvent ausgezeichnet: Top-Bachelor 2014 Gestern wurden die Sieger des Wettbewerbs von MakingScienceNews und NZZ Campus gekürt. Der Preis für die beste Bachelorarbeit 2014 ging erstmals an eine... Weiter lesen

Wirtschaft

Co-Branding zwischen einer Hersteller- und einer Handelsmarke am Beispiel der Migros

Top Bachelor 2012: Zwei BBA-Absolventinnen der Kalaidos Fachhochschule ausgezeichnet Beim Wettbewerb «Top-Bachelor» von NZZ Campus und MakingScienceNews wurde Ebru Klüver für ihre Bachelorarbeit m... Weiter lesen